peruanisch essen im Papa Ceviche, Zürich

Coole Bar mit gutem peruanischem Restaurant

Eigentlich wollten wir am Samstagabend lediglich mal wieder etwas neues kennenlernen. Schon bei der telefonischen Reservation ist mir die Freundlichkeit possitiv aufgefallen.

Der Empfang im Restaurant Papa Ceviche war sehr freundlich und der Tisch am Fenster war auch gut. Leider sind die Stühle (auf jedenfall ein paar davon) nicht gerade bequem und laden nicht zum lange verweilenj ein.

Das Ambiente dieses peruanischen Lokals kann als „cool“ und sehr ungezwungen bezeichnet werden – uns hat es es gefallen.

Wir haben den Abend natürlich mit einem Pisco-Sour gestartet. Ach wie herrlich – da uns uns einer nicht gereicht –  smile!

img_0032

Dann haben wir die verschiedenen Vorspeisen und Hauptgänge bestellt – ist ja wie bei Meze oder Tapas – kleine Teller zum teilen. Wir waren erstaunt, wie frisch die Speisen waren und wie gut uns das alles schmeckte. Auf jeden Fall muss man hier die Ceviche bestellen.

Ihr kennt Ceviche nicht?
Ceviche (auch Cebiche oder Seviche) ist ein Gericht, das aus Peru stammt und mittlerweile in weiten Teilen Lateinamerikas verbreitet ist. Ceviche besteht in seiner ursprünglichen Form aus kleingeschnittenem, rohem Fisch verschiedener Sorten, der ungefähr 15 Minuten in Limettensaft mariniert wird. In Scheiben geschnittene rote Zwiebeln und in manchen Rezepten Rocoto, ein sehr scharfes, paprikaähnliches Gemüse aus Peru, werden mit dem Fisch vermischt. Chemisch gesehen kommt es aufgrund der in den Limetten vorhandenen Zitronensäure zu einer Denaturierung des Eiweißes, ähnlich wie beim Kochen.

img_0033

Dazu haben wir einen herrlichen (aber noch eher jungen) Rotwein getrunken.

Die Desserts waren ebenfalls sehr gut.

Preislich sicher nicht ganz günstig – aber für Zürich noch akzeptabel.

Ich kann das Lokal nur empfehlen.

Papa Ceviche
Badenerstrasse 101
8004 Zürich
Telefon +41 44 525 00 80
www.papaceviche.ch

Kommentar verfassen